Bauchtrainer Test & Vergleich | Die besten Bauchtrainer 2019

Herzlich Willkommen zu unserem Bauchtrainer Test & Vergleich 2019. In diesem Artikel stellen wir die besten Bauchtrainer im Internet vor. Zudem findest du noch wichtige Hintergrundinformation rund um das Thema Bauchtrainer.

In unserem Ratgeber werden die häufig gestellten Fragen ausführlich beantwortet. In unserer Kaufberatung nennen wir die wichtigsten Kriterien, die du vor dem Kauf von einem Bauchtrainer unbedingt beachten solltest.

Ganz unten findest du noch die detaillierten Testberichte, wo wir zu jedem vorgestellten Produkt jeweils die Vor- und Nachteile nennen.

Mit diesem Bauchtrainer Test möchten wir dir die Kaufentscheidung erleichtern, damit du viel Zeit und Kraft sparst.


Vergleichstabelle: Die besten Bauchtrainer im Überblick

Produktbild
Testsieger
Sportstech BT300 Profi Bauchtrainer mit schwenkbarer Knieauflage für Seitliche Bauchmuskeln, S-Form Schiene, 25 Einstellmöglichkeiten + Widerstandsbänder inkl. AB Shape Trainer für Sixpack
Sportastisch VERGLEICHSSIEGER¹ Bauchtrainer „Extreme Ab Roller“ mit Kniematte & Widerstandsbändern | Bauchmuskeltrainer für Anfänger und Fitnessfreaks | Bonus E-Book | Bis zu 3 Jahre Garantie²
TecTake Sit-up Bank Bauchtrainer - Totalmaße (LxHxB): ca. 129 x 70 x 55 cm - klappbar & verstellbar inkl. gepolsterte Beinfixierung und 2 Hanteln und Trainingsseile
Body Sculpture BB6000 Bauchmuskeltrainer
Name
Sportstech BT300 Profi Bauchtrainer
Sportastisch Bauchtrainer (Ab Wheel)
Hop-Sport Bauchtrainer (Sit-up Bank)
Body Sculpture Bauchtrainer (Crunch Trainer)
Testsieger
Produktbild
Sportstech BT300 Profi Bauchtrainer mit schwenkbarer Knieauflage für Seitliche Bauchmuskeln, S-Form Schiene, 25 Einstellmöglichkeiten + Widerstandsbänder inkl. AB Shape Trainer für Sixpack
Name
Sportstech BT300 Profi Bauchtrainer
Produktbild
Sportastisch VERGLEICHSSIEGER¹ Bauchtrainer „Extreme Ab Roller“ mit Kniematte & Widerstandsbändern | Bauchmuskeltrainer für Anfänger und Fitnessfreaks | Bonus E-Book | Bis zu 3 Jahre Garantie²
Name
Sportastisch Bauchtrainer (Ab Wheel)
Produktbild
TecTake Sit-up Bank Bauchtrainer - Totalmaße (LxHxB): ca. 129 x 70 x 55 cm - klappbar & verstellbar inkl. gepolsterte Beinfixierung und 2 Hanteln und Trainingsseile
Name
Hop-Sport Bauchtrainer (Sit-up Bank)
Produktbild
Body Sculpture BB6000 Bauchmuskeltrainer
Name
Body Sculpture Bauchtrainer (Crunch Trainer)

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile hat ein Bauchtrainer?

Mehr Abwechslung

​Wenn man zu Hause trainiert und keine Geräte zur Verfügung hat, dann kann man nur Bauchübungen mit dem eigenen Körpergewicht machen. Auf Dauer könnte dies langweilig und monoton sein. ​

Möchte man jedoch Abwechslung im Training reinbringen, dann sind Bauchtrainer eine sehr gute Option.

Verstellbare Intensität

Viele Bauchtrainer haben mehrere verstellbare Widerstände, mit welchen man einfach die Intensität je nach Wunsch einstellen kann.

Wenn die Bauchübungen mit dem eigenen Körpergewicht zu einfach werden und man ohne Probleme 30 Sit-Ups bzw. Crunches in einem Satz ausführen kann, dann wird es Zeit die Intensität zu erhöhen, um optimal Bauchmuskeln aufzubauen.

Deshalb empfehlen wir Bauchtrainer, da sie in intensives Bauch Workout ermöglichen.

Welche Arten von Bauchtrainern gibt es?

Unter den Bauchtrainern gibt es viele verschiedene Arten. Welcher für dich geeignet ist, hängt von deinen Vorstellungen ab. Hauptsächlich unterscheiden sich die Bauchtrainer von ihrer Größe und ihrer Funktionsweise.

Im folgenden werden wir auf die 6 bekanntesten Bauchtrainer genauer eingehen:

  • Sit Up Bank
  • Ab Wheel
  • Ab Glider
  • Hyperextension Bank
  • Crunch Trainer
  • Bauchgürtel

Was ist eine Sit-up Bank?

Die Sit-up Bank ist das beliebteste Trainingsgerät für ein Bauch Workout. Deshalb findet man sie in so gut wie jedem Fitnessstudio.

Bei den meisten Sit-up Bänken kann man den Winkel der Bank verstellen. Dadurch kann man die Intensität der Bauchübungen, wie Sit-ups, Crunches und Beinheben erhöhen bzw. verringern.

Stellt man die Bank in einem negativen Winkel ein, so werden die Bauchübungen um einiges anstrengender und intensiver. Ist die Bank jedoch parallel zum Boden, dann sind die Bauchübungen einfacher auszuführen.

Deshalb ist eine verstellbare Sit-up Bank für Anfänger und für Fortgeschrittene bestens geeignet.

Was ist ein Ab Wheel?

Ein Ab Wheel bzw. Ab Roller sieht sehr schlicht aus und bietet ein außergewöhnliches Bauchtraining. ​Mit dem Ab Wheel muss man sich auf dem Boden knien und es hin- und zurückrollen. Es hört sich einfach an, doch in Wirklichkeit ist es sehr anstrengend und man benötigt bereits starke Bauchmuskeln.

Das Besondere ist, das dieses Trainingsgerät nicht nur die Bauchmuskeln beansprucht, sondern auch noch den ganzen Oberkörper. Ein Ab Wheel ist einfach zu benutzen, verbraucht wenig Platz und kann man überall problemlos mitnehmen. Deshalb ist es ein sehr beliebtes Trainingsgerät für zu Hause, aber auch für das Fitnessstudio.

​Jedoch machen viele Leute diese Übung falsch und trainieren somit nicht effektiv den Bauch. Die korrekte Technik wird im ​oberen Video verständlich erklärt.

Was ist ein Ab Glider (Ab Coaster)?

Mit einem Ab Glider wird der gerade Bauchmuskel trainiert, indem man die Beine zum Bauch anzieht und den Oberkörper stillhält.

Wohingegen bei einem normalen Crunch der Oberkörper gebeugt wird und die Beine bewegungslos bleiben. Der Unterschied ist, dass mit dem Ab Glider der untere Teil des Bauchmuskels etwas mehr beansprucht wird als bei einem regulären Crunch.

Das Besondere bei dem Ab Glider ist die verstellbare Kniestütze, womit man auch optimal die seitlichen Bauchmuskeln trainieren kann.

Den Widerstand von einem Ab Glider verstellt man, indem der Winkel des Gerätes verändert wird. Je flacher das Trainingsgerät aufgestellt wird, desto geringer der Widerstand und je höher das Trainingsgerät, desto höher der Widerstand.

Was ist eine Hyperextension Bank?

Die Hyperextension Bank (Rückentrainer) ist eigentlich dafür gedacht, den unteren Rücken zu trainieren. Jedoch kann man auch gleichzeitig den geraden Bauchmuskel sowie die seitlichen Bauchmuskeln optimal trainieren.

Somit ist eine Hyperextension Bank ideal für zu Hause geeignet, da man mit einem Gerät gleich zwei Muskelgruppen trainiert.

Was ist ein Crunch Trainer?

Ein Crunch Trainer hat eine Nacken- und Rückenunterstützung. Diese bieten nicht nur mehr Komfort an, sondern reduzieren auch die Belastung in den genannten Körperregionen.

Personen, die eine schwache Bauchmuskulatur haben oder übergewichtig sind, haben es schwer Sit-ups bzw. Crunches ausführen. Doch das ist kein Problem. Denn der Crunch Trainer hilft bei Sit-ups und Crunches, sodass man auch ein paar Wiederholungen schafft.

Für ältere Menschen oder Anfänger ist der Crunch Trainer geeignet. Für fortgeschrittene Sportler bietet der Crunch Trainer jedoch durch die obengenannte Hilfestellung zu wenig Intensität​.

Bauchtrainer

Was ist ein Bauchgürtel?

Der Bauchgürtel ist ein passives Trainingsgerät. Man bindet ihn einfach um die Taille und der Bauch wird durch elektrische Impulse beansprucht. Viele Hersteller versprechen, dass man von den elektrischen Impulsen ein Sixpack bekommt und gleichzeitig noch am Bauch, Fett verliert.

Jedoch ist ein Bauchgürtel nutzlos!

​​​​Das Problem von einem Bauchtrainer ist, dass die elektrischen Impulse eine zu geringe Intensität haben, um die Bauchmuskeln wirklich zum Wachsen zu bringen. Klar hat ein Bauchgürtel mehrere Intensitätsstufen​, jedoch sind diese nicht ausreichend.

Viele Nutzer berichten von einem Muskelkater nach der Anwendung von einem Bauchgürtel und denken, dass der Bauchgürtel deshalb wirklich funktioniert. ​Jedoch ist Muskelkater ​KEIN Zeichen für Muskelwachstum.

Des Weiteren kann der Bauchgürtel auch kein Bauchfett schmelzen. Um abzunehmen MUSS man die Ernährung umstellen und sich in einem Kaloriendefizit befinden. Daher können wir von einem Bauchtrainer nur abraten, da diese ineffektiv sind und nur eine reine Geldverschwendung sind.

Wenn man wirklich die Bauchmuskeln trainieren und gleichzeitig Geld sparen möchte, dann sollte man lieber die normalen Bauchübungen absolvieren.


Trivia: Wissenswerte Informationen rund um das Thema Bauchtrainer

Kann man mit einem Bauchtrainer gezielt Bauchfett reduzieren?

Oft liest man im Internet, das bestimmte Übungen angeblich den Bauchfett reduzieren sollen. Jedoch ist es schlichtweg falsch.

Denn erstens bestimmt die Ernährung, ob man an Gewicht zunehmt bzw. verliert.

Isst man mehr Kalorien am Tag als man verbraucht, dann befindet man sich im Kalorienüberschuss und nimmt an Gewicht zu.

Isst man jedoch weniger Kalorien am Tag als man verbraucht, so ist man in einem Kaloriendefizit und nimmt ab.

Zweitens ist es nicht möglich gezielt Fett in irgendeiner Körperregion zu verlieren. Denn unsere genetische Veranlagung entscheidet, welche Fettreserven im Körper bevorzugt aufgebraucht werden. Ob du nun vermehrt Fett am Bauch oder an den Beinen verlierst, kannst du nicht beeinflussen.

Wie viele Wiederholungen pro Satz sollte man ausführen?

Viele sind der Meinung, dass man die Bauchmuskeln mit hohen Wiederholungszahlen (20-30) trainieren muss bis man das Brennen im Bauch spürt.

Dies ist leider ineffektiv, wenn man die Bauchmuskeln zum Wachsen bringen möchte. Denn die Bauchmuskeln sind wie jede andere Muskelgruppe und sollen deshalb auch so behandelt werden.

Das heißt, den Bauch in einem Wiederholungsbereich von 8 bis 12 trainieren​. Schafft man in einer Bauchübung problemlos 12 Wiederholungen in jedem Satz, dann sollte man den Widerstand bzw. das Gewicht erhöhen.

Wie oft sollte man den Bauch trainieren?

Da die Bauchmuskeln sich nicht von den anderen Muskelgruppen unterscheiden, braucht der Bauch eine gewisse Regenerationszeit und wächst auch nur in der Regeneration.

Das bedeutet, dass man höchstens alle zwei Tage den Bauch intensiv trainieren soll, anstatt jeden Tag. Das Motto „Viel hilft Viel“ ist beim Bauchtraining leider unpassend.


Kaufberatung: Auf welche Kriterien sollte ich achten?

Im Folgenden zeigen wir dir, auf welche Kriterien es beim Kauf eines Bauchtrainers wirklich ankommt, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Auch kannst du anhand dieser Kriterien die Bauchtrainer untereinander vergleichen und bewerten.

Insgesamt handelt es sich um:

  • Größe
  • Schwierigkeitsgrad

Größe

Die Größe spielt eine wichtige Rolle beim Kauf eines Bauchtrainers. Je nachdem wie viel Platz man zuhause hat, kommen nur bestimmte Bauchtrainer in Frage.

Wenn du zum Beispiel in einer kleinen Wohnung lebst, dann wirst du wahrscheinlich die kompakten Modelle bevorzugen bzw. die Geräte, welche über einen Klappmechanismus verfügen.

Oder wenn du den Bauchtrainer irgendwohin nehmen möchtest, ist ein kleineres Modell eher angebracht. So kannst du problemlos ein Ab Wheel ins Fitnessstudio mitbringen, da es dort meistens nicht vorhanden ist.

Schwierigkeitsgrad

Bei den unterschiedlichen Bauchtrainern sollte dir auch bewusst sein, dass diese auch jeweils einen anderen Schwierigkeitsgrad haben.

So dient der Crunch Trainer lediglich als eine Hilfestellung für normale Crunches und ist daher für Anfänger gedacht.

Wohingegen ein Ab Wheel viel Körperspannung abverlangt und es deshalb für die etwas Fortgeschrittenen geeignet ist.


Testberichte: Die besten Bauchtrainer

Platz 1:
Sportstech BT300 Profi Bauchtrainer

Der Sportstech BT300 Ab Glider gehört zu den effektivsten und hochwertigsten Bauchtrainer. Dieses Gerät trainiert die ganze Rumpfmuskulatur. Das heißt der gerade Bauchmuskel, die seitlichen Bauchmuskeln und der untere Rücken werden beansprucht.

Die verstellbare Kniestütze erlaubt es die seitlichen Bauchmuskeln optimal zu trainieren. Der Bauchtrainer ​hat ganze 25 Einstellmöglichkeiten für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. So ist das Gerät für Anfänger und für Fortgeschrittene bestens geeignet.

Die inklusiven Trainingsbänder ermöglichen ein Oberkörpertraining zu absolvieren und das kompakte Display zeigt die verbrauchten Kalorien, die Zeit und die Anzahl der Wiederholungen an.

Vorteile

  • Trainingsbänder inklusive
  • Effektives Bauchtraining
  • 25 Einstellmöglichkeiten
  • Zusammenklappbar
  • Display

Nachteile

  • Teurer als die anderen Bauchtrainer

Platz 2:
Sportastisch Bauchtrainer (Ab Wheel)

Der Sportastisch Bauchtrainer eignet sich sehr gut für ein Bauch Workout und stärkt gleichzeitig den Rücken, die Schulter, die Brust und die Arme.

Zudem erhält man neben dem Ab Wheel auch noch eine Kniematte und Widerstandsbänder. Die Kniematte schont die Knie während des Trainings und mit den reißfesten Widerstandsbändern kann man die Intensität erhöhen.

Nebenbei kann man sich kostenlos ein E-Book und ein digitales Übungsposter herunterladen, um alles Wissenswerte rund um das Training mit diesem Ab Wheel zu erfahren.

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Inklusive Kniematte und Widerstandsbänder
  • kostenloses E-Book und digitales Übungsposter

Nachteile

  • Kein Training der seitlichen Bauchmuskeln möglich

Platz 3:
Hop-Sport Bauchtrainer (Sit-up Bank)

Der Hop-Sport Bauchtrainer ist eine gewöhnliche Sit-up Bank, die man meistens im Fitnessstudio sieht.

Durch den 5-fach verstellbaren Fuß kann man die Intensität der Bauchübungen individuell anpassen und der Klappmechanismus ermöglicht, die Bank leicht zu verstauen.

Mit den zwei mitgelieferten Trainingsseilen und den zwei 1,5 kg-Hanteln kann man auch noch den Oberkörper trainieren.

Vorteile

  • Verstellbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • Klappmechanismus

Nachteile

  • Etwas wackelig

Platz 4:
Body Sculpture Bauchtrainer (Crunch Trainer)

Der Crunch Trainer von Body Sculpture ist sehr einfach zu benutzen und beansprucht effektiv die Bauchmuskulatur. Die ergonomischen Griffe und die Nackenstütze ​verhindern Nackenschmerzen, welche oft bei Crunches auftreten.

Vorteile

  • Solide Verarbeitung
  • Einfach zu benutzen
  • Für Anfänger gut geeignet

Nachteile

  • Für fortgeschrittene Sportler nicht geeignet

Bewerte diesen Beitrag

Bewertung(en), Durchschnitt: von 5

Schreibe einen Kommentar