Gymnastikmatte Test & Vergleich | Die besten Gymnastikmatten 2019

Herzlich Willkommen zu unserem Gymnastikmatte Test & Vergleich 2019. In diesem Artikel stellen wir die besten Gymnastikmatten im Internet vor. Zudem findest du noch wichtige Hintergrundinformation rund um das Thema Gymnastikmatte.

In unserem Ratgeber werden die häufig gestellten Fragen ausführlich beantwortet. In unserer Kaufberatung nennen wir die wichtigsten Kriterien, die du vor dem Kauf von einer Gymnastikmatte unbedingt beachten solltest.

Ganz unten findest du noch die detaillierten Testberichte, wo wir zu jedem vorgestellten Produkt jeweils die Vor- und Nachteile nennen.

Mit diesem Gymnastikmatte Test möchten wir dir die Kaufentscheidung erleichtern, damit du viel Zeit und Kraft sparst.


Vergleichstabelle: Die besten Gymnastikmatten im Überblick

Produktbild
Testsieger
Gymnastikmatte Premium inkl. Übungsposter + Tragegurt + Workout App GRATIS | Hautfreundliche - Phthalatfreie Fitnessmatte - Anthrazit - 190 x 100 x 1,5 cm - sehr weich - extra dick | Yogamatte
Fitnessmatte ideal für Pilates Gymnastik Heimsport und Yoga ab 0,8cm Dicke bis 2cm / Maße 183x61 bzw 190x100 Yogamatte Sportmatte Sportunterlage Gymnastikmatte Pilatesmatte Trainingsmatte
Sportastisch Top¹ Gymnastikmatte Gym Mat Pro mit Tragegurt | SCHWARZ | Premium Yogamatte: rutschfest | GRATIS E-Book und bis zu 3 Jahre Garantie²
POWRX Gymnastikmatte Yogamatte Premium inkl. Trageband + Tasche + Übungsposter GRATIS I Hautfreundliche Fitnessmatte Phthalatfrei 190 x 60, 80 oder 100 x 1.5 cm I versch. Farben
MOVIT XXL Pilates Gymnastikmatte, Yogamatte, phthalatfrei, SGS geprüft, 190 x 100 x 1,5cm oder 190 x 60 x 1,5cm, in 12 unterschiedlichen Farben
Name
Msports Gymnastikmatte
#DoYourFitness Gymnastikmatte
​Sportastisch Gymnastikmatte
​POWRX Gymnastikmatte
​Movit Gymnastikmatte
Testsieger
Produktbild
Gymnastikmatte Premium inkl. Übungsposter + Tragegurt + Workout App GRATIS | Hautfreundliche - Phthalatfreie Fitnessmatte - Anthrazit - 190 x 100 x 1,5 cm - sehr weich - extra dick | Yogamatte
Name
Msports Gymnastikmatte
Produktbild
Fitnessmatte ideal für Pilates Gymnastik Heimsport und Yoga ab 0,8cm Dicke bis 2cm / Maße 183x61 bzw 190x100 Yogamatte Sportmatte Sportunterlage Gymnastikmatte Pilatesmatte Trainingsmatte
Name
#DoYourFitness Gymnastikmatte
Produktbild
Sportastisch Top¹ Gymnastikmatte Gym Mat Pro mit Tragegurt | SCHWARZ | Premium Yogamatte: rutschfest | GRATIS E-Book und bis zu 3 Jahre Garantie²
Name
​Sportastisch Gymnastikmatte
Produktbild
POWRX Gymnastikmatte Yogamatte Premium inkl. Trageband + Tasche + Übungsposter GRATIS I Hautfreundliche Fitnessmatte Phthalatfrei 190 x 60, 80 oder 100 x 1.5 cm I versch. Farben
Name
​POWRX Gymnastikmatte
Produktbild
MOVIT XXL Pilates Gymnastikmatte, Yogamatte, phthalatfrei, SGS geprüft, 190 x 100 x 1,5cm oder 190 x 60 x 1,5cm, in 12 unterschiedlichen Farben
Name
​Movit Gymnastikmatte

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile hat eine Gymnastikmatte?

Polsterung

Der wohl größte Vorteil einer Gymnastikmatte ist die Polsterung. Niemand möchte Übungen auf dem harten Boden durchführen, da es mit der Zeit unangenehm wird und sogar zu Verletzungen führen kann.

Besonders wenn man sich mit dem Rücken auf den Boden legt, kann dies bereits vorhandene Rückenschmerzen noch verschlimmern.

Daher empfehlen wir bei Bodenübungen immer eine Gymnastikmatte zu benutzen, da sie gegen Schmerzen helfen können und gleichzeitig viel Komfort bieten im Training. Auch kerngesunde Menschen sollten sich dranhalten, um mögliche Schmerzen vorzubeugen.

Rutschfest

​Generell bestehen ​Fitnessmatten ​aus einem rutschfesten Material. Sowohl auf ​die Unterseite als auch die Oberseite ist rutschfest.

Wer zuhause oder im Fitnessstudio auf einem Laminat- bzw. Parkettboden trainiert, weiß, dass man darauf schnell wegrutscht. Auf Dauer kann das echt nervig sein, wenn man immer die ​Fitnessmatte wieder richtig positionieren muss und man verliert sogar die Lust am Training. Doch mit einer ​Fitnessmatte und ihrer rutschfesten Unterseite wird jegliches Wegrutschen verhindert.

Bei Übungen, wo horizontale Kräfte wirken, besteht die Gefahr, dass die Hände und Füße wegrutschen und man sich so verletzen kann.

Jedoch ist die Oberfläche der Oberseite aus einem speziellen Material angefertigt, welches auch hier das Wegrutschen nicht zulässt.

Hygienisch

​Eine ​Fitness matte bietet auch einen hygienischen Aspekt. ​Trainiert man zum Beispiel im Fitnessstudio, dann will man nicht auf den Boden trainieren. Er könnte schon von anderen Personen vollgeschwitzt ​ oder einfach nur verstaubt sein.

Beides will man nicht. Daher ist eine ​Fitnessmatte eher angebracht, da man sie immer selber waschen kann.

Wer viel schwitzt und nicht so oft die ​Fitnessmatte waschen möchte, der kann auch ein Handtusch auf die Oberseite legen. Dies erspart den häufigen Waschgang.

Transportabel

Eine Gymnastikmatte wiegt meistens sehr wenig und kann auch eingerollt werden. So hat man die Möglichkeit, sie ​überall mitzunehmen und ein Workout zu absolvieren. Egal, ob das jetzt im Fitnessstudio, zuhause oder sonst wo ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Gymnastikmatte und einer Yogamatte?

Viele denken, dass eine Gymnastikmatte und eine Yogamatte das Gleiche sind. Zugegebenermaßen unterscheiden sie sich auf den ersten Blick kaum. Beide sind rutschfest, bestehen oft aus dem gleichen Material, haben die gleiche Größe und kann man einrollen.

Doch der einzige Unterschied ist die Dicke der Matte. Yogamatten sind generell nur 4mm bis 8 mm dick. Der Grund ist, dass bei Yoga viele instabile Halteübungen durchgeführt werden und eine dicke Polsterung von über 1cm das Gleichgewicht beeinträchtigt, da die Oberfläche zu weich ist.

Bei einer Gymnastikmatte bzw. Fitnessmatte führt man häufig Kraftübungen aus, wo man sich mit dem Rücken auf die Matte legt. Bei solchen Übungen wird weniger Gleichgewicht benötigt. Jedoch ist die Polsterung umso wichtiger, um jegliche Schmerzen zu lindern bzw. vorzubeugen.

Grüne Gymnastikmatte eingerollt
Viele Yogaübungen erfordern viel Gleichgewicht und Stabilität. Von daher sind auch die Yogamatten vergleichsweise dünner.

​Kann man eine Gymnastikmatte auch für Yoga verwenden?

Natürlich kann man eine Gymnastikmatte für Yoga verwenden. Doch es ist nicht optimal. Wie bereits erwähnt, braucht man bei vielen Yogaübungen viele Stabilität und das erreicht man nur, wenn die Matte dementsprechend dünn ist. Wer also das Meiste in einem Yoga Workout rausholen möchte, dem empfehlen wir eine Yogamatte zu kaufen.

Wie wasche ich eine Gymnastikmatte?

Am besten sollte man eine Gymnastikmatte nach jedem Workout direkt reinigen, da sonst der ganze Schweiß sich ansammelt und so auch die Bakterien. Wir empfehlen die Fitnessmatte nur mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Sind starke Verschmutzungen vorhanden, dann ist etwas Spülmittel angebracht. Diese reicht in den meisten Fällen aus, um Flecken oder Schweißspuren zu entfernen.

Jedoch raten wir von einem aggressiven Reinigungsmittel ab, da es die Oberfläche der beschädigt und die Fitnessmatte nicht mehr die rutschfesten Eigenschaften aufweist. Das heißt, dass die Fitnessmatte nicht mehr zu gebrauchen ist.

Wie lange hält eine Fitnessmatte?

Es ist ratsam, die Gymnastikmatte nach 6 bis 12 Monaten zu wechseln. Doch es kommt drauf an, wie oft man die Fitnessmatte benutzt und für welche Aktivität. Bei regelmäßiger Verwendung der Matte ist eine Abnutzung unvermeidbar.

Es gibt auch selbstverständlich auch Gymnastikmatten, die aus einem hochwertigen Material bestehen und länger als ein Jahr halten.


Kaufberatung: Auf welche Kriterien sollte ich achten?

Im Folgenden zeigen wir dir, auf welche Kriterien es beim Kauf einer Gymnastikmatte wirklich ankommt, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Auch kannst du anhand dieser Kriterien die Gymnastikmatten untereinander vergleichen und bewerten.

Insgesamt handelt es sich um:

  • Material
  • Größe
  • Polsterung

Material

Viele Sportmatten werden aus Kunststoff hergestellt. Bei den billigen Matten besteht die Gefahr, dass Stoffe, wie bestimmte PVC-Weichmacher (Phthalate) enthalten sind. Damit wollen die Hersteller die Produktionskosten senken.

Jedoch sind diese Weichmacher für die Umwelt als auch für die Gesundheit des Nutzers schädlich. Diese können Allergien auslösen und im schlimmsten Fall zu Krebs führen.

Außerdem haben billige Sportmatten oft einen starken chemischen Geruch, welcher sehr unangenehm ist. Daher empfehlen wir die Finger von solchen Billigprodukten zu lassen und eine Gymnastikmatte ohne Phthalate zu kaufen.

Auch sollte man drauf achten, dass die Sportmatte bei einer Übung sich nicht in die Länge dehnt. Dies kann nämlich zu einer erhöhten Instabilität bei bestimmten Übungen führen und den Trainingserfolg schmälern. Daher ist ein stretchfreie Sportmatte sehr ratsam.

Vor dem Kauf einer Gymnastikmatte solltest du unbedingt auf as Öko-Tex 100 Siegel achten. Dieses garantiert, dass die Matte von jeglichen Schadstoffen frei ist.

Größe

Die Länge und Breite einer Gymnastikmatte hängt von der jeweiligen Körpergröße ab. Generell empfehlen wir eine Länge von mindestens 1,80m. Ist man größer als 1,80m dann ist natürlich eine größere Matte notwendig.

Die Breite der Gymnastikmatte sollte zwischen 60 cm bis 80 cm sein. So bleibt die Matte schmal und lässt sich auch sehr einfach transportieren. Wer also die Fitnessmatte immer irgendwo mitnimmt, zum Beispiel ins Fitnessstudio, dem können wir eher eine schmale Fitnessmatte empfehlen.

Trainiert man allerdings zuhause und möchte einfach ein komfortables Workout haben, wo man bei jeder Übung auf der Gymnastikmatte bleibt, dann ist eine Breite von 100cm oder mehr wünschenswert. Wenn der komplette Körper immer auf der Matte ist, dann wird auch das Wegrutschen der Matte minimiert.

​Polsterung

Die Dicke einer Gymnastikmatte sollte etwas 1 – 2 cm betragen. Es gibt Matten, die sind 5 cm dick. Jedoch bringt dies für ein Training auf der Matte keinen Vorteil und ist meistens teurer.

Wichtig zu wissen ist, dass eine dicke Gymnastikmatte nicht automatisch gut gepolstert ist. Es gibt Hersteller, die bieten eine dicke Gymnastikmatte für einen sehr geringen Preis an. Dies ist aber nur möglich, da sie an Material gespart haben und die Matten fast nur aus Luft bestehen.

In diesem Fall bietet die Gymnastikmatte auch keine besondere Polsterung und es fühlt sich so an, als würde man grad den Boden berühren.

Um dies zu verhindern, kann man einfach die Matte mit den Händen oder den Fingern zusammendrücken und schauen, wie sie sich verhält. Gibt die Fitnessmatte leicht nach, dann handelt es sich um eine minderwertige Gymnastikmatte.

Auch kann man auf das Gewicht schauen. Luftigere Gymnastikmatten wiegen dementsprechend weniger und wenn die Matte weniger als ein Kilogramm auf der Waage zeigt, dann ist sie meistens nicht polsternd.

Benutzt man eine Fitnessmatte als eine Schlafunterlage, zum Beispiel in einem Zelt, dann ist eine dicke Matte von über 2 cm optimale geeignet.


Testberichte: Die besten Gymnastikmatten

Platz 1:
Msports Gymnastikmatte

DDie Msports Gymnastikmatte ist eine gute Wahl, wenn man sie oft ins Fitnessstudio mitnimmt. Sie ist leicht und mit einem Tragegurt ausgestattet, welches den Transport der Gymnastikmatte enorm erleichtert.

Außerdem ist die Sportmatte in 15 Farben erhältlich und hat eine Breite von 100 cm. Somit hat man bei jeder Übung mehr als genug Platz.

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung
  • 100 cm Breit
  • Keine Schadstoffe

Nachteile

  • Nur in 1,5cm Dicke erhältlich

Platz 2:
#DoYourFitness Gymnastikmatte

Die Gymnastikmatte von #DoYourFitness ist in 5 verschiedenen Größen und 7 Farben erhältlich. Die Version mit der Dicke von 8mm ist optimal für Yoga geeignet. Möchte man jedoch normale Kraftübungen auf der Matte durchführen, so kann man lieber zu der Version mit 1 cm, 1,5 cm oder 2 cm zugreifen.

Vorteile

  • In 5 Größen erhältlich
  • Sehr pflegeleicht
  • ​Hervorragende Qualität
  • Sehr weich

Nachteile

  • Chemischer Geruch am Anfang

Platz 3:
​Sportastisch Gymnastikmatte

Wer beim Training viel Wert auf Comfort legt, dem empfehlen wir die Sportastisch Gymnastikmatte. ​Die Dicke von 1,5 cm bzw. 2cm und das phalatfreie Material aus einer Naturkautschuk-Mischung sorgt für eine gute Polsterung im Training. 

Vorteile

  • Keine Schadstoffe
  • Hochwertige Verarbeitung
  • 3 Jahre Garantie
  • Tragegurt
  • ​Wasserfest
  • Gratis E-Book + Übungsposter

Nachteile

  • Hoher Preis

Platz 4:
​POWRX Gymnastikmatte

Die POWRX Gymnastikmatte ist mit einer Dicke von 1,5 cm sehr angenehm und für verschiedene Übungen geeignet.

Nach dem Training kann man die Matte schnell einrollen und leicht transportieren, da sie einen Tragegurt hat. Der Gurt sorgt auch dafür, dass die Sportmatte eingerollt bleibt und erleichtert so das Verstauen enorm.

Vorteile

  • Keine Schadstoffe
  • In 9 Farben erhältlich
  • ​Gute Qualität

Nachteile

  • Nur in 1,5cm Dicke erhältlich

Platz 5:
​Movit Gymnastikmatte

Das Modell von Movit ist Amazons Bestseller im Bereich Gymnastikmatten mit über 1300 Bewertungen. Die Matte ist 190cm lang und aus einem hoch​dichten Schaumstoff angefertigt

Sie hat auch Anti-Rutsch-Bodenhaftungen und eine Polsterung​, die beim Training viel zur Sicherheit beitragen.

Vorteile

  • Bequem
  • In 12 Farben erhältlich
  • ​Tragegurt

Nachteile

  • Bleibende Abdrücke

Bewerte diesen Beitrag

Bewertung(en), Durchschnitt: von 5

Schreibe einen Kommentar